Deutsch : Saarländisch

Für den Fall, dass sich jemand verfährt und westlich von Kaiserslautern landet. Ein Wörterbuch Deutsch-Saarländisch:

Angeber: Dummseierer

Apfelkern: Krotze

Ärger / Umstände: Geschiss

Birnenbaum: Bierbahm

Boden: Boche

Bonbon: Gutzje

Bummeln: Scheese

Den Liebesakt vollziehen: A Kneppche drehe

Eine: Ani

Einer: Ehner

Einkaufswagen: Wähnsche

Erkältung, Grippe: Freck

Fleck: Plagge

Fortgehen: Abtappen

Fragen: Frooe

Fußboden: Boche

Gefüllte Klöse: Mählkneppcher oder Gefilde

Gehen: Tappen

Grippe: Freck

Gut: Gudd

Guten Abend: Nohvend

Guten Abend. Wie war Dein Tag? Wie geht es Dir?: Gudde. Un?

Guten Morgen: Morje   

Guten Tag: Dach

- - - Ich wünsche Dir ebenfalls einen wunderschönen Tag: Dach ach

Häßlich: Ohschärisch

Hose: Bux

Idiot: Kaschber

Intuitiv: Aus der Lameng

Jacke (Kleidungsstück): Kiddel, auch: Frack

Kartoffel: Grombehr

Klöse: Kneppcher, Knedelle

Kohl: Kappes

Kopf: Gevvel oder Havvel

Lötkolben: Lotschkolm

Marmeladenbrot: Sießschmier

Mundwerk (Kommunikation): Maul

Mundwerk (Biologisch): Schnuhd

Schneien: Schneeeh

Schnurrbart: Schnorres

Schuft: Arschmatz

Schürze: Scherz

Sie (3. Person Singular): Et

Sie (Höflichkeitsform): Lau lo

Süßigkeiten: Schnerges

Süßigkeiten zu sich nehmen: Schnerge

Tolpatsch: Tobat

Tolpatschig: Tobbich

Topf: Dibbe

Tüte: Tuht

Tüten: Tuhte

Unsinn: Kappes

Weggehen: Abtappen

Weinen: Flenne

Wertschätzen: Eschmediere