Niemand redet Französisch

Die Saarländer können keinen Tatort. Das hat „Das Reich“ also das restliche Deutschland spätestens am Sonntag registriert. Dafür gibt es zwei Gründe. Der profane: Dem Saarländischen Rundfunk (SR) fehlt es an Geld. Der tiefer liegende: Die Saarländer zeigen sich nicht, wie sie sind.

Weiterlesen: Niemand redet Französisch

Warum Rio ramscht

Die Antwort auf die Frage, die mir am häufigsten gestellt wird: Warum machst Du das hier eigentlich?

Weiterlesen: Warum Rio ramscht

Der Bayern-Horst

Horst Seehofer hat sich über das Saarland lustig gemacht. Das ist aus vielen Gründen eine Dummheit. Unter anderem, weil das Saarland eigentlich das bessere Bayern ist.

Weiterlesen: Der Bayern-Horst

Hände weg von der Saar

Ja. Das Saarland ist ein Kunstprodukt. Bis zum Ersten Weltkrieg wurde der Landstrich von einem bunten Strauß an Monarchien regiert. Sogar Oldenburg herrschte über einige Gemeinden. Und doch wird sich das Saarland nicht mit einem anderen Bundesland fusionieren lassen. Vorher müsste die deutsche Verfassung geändert werden.

Weiterlesen: Hände weg von der Saar

Brauchen wir den noch?

Kurz vor Weihnachten 1992 ist Heinrich Böll ein zweites Mal gestorben. Anlässlich seines 75. Geburtstages erklärte das deutsche Feuilleton sein Werk für überholt. Das gesammelte Schweigen des Dr. Murke, das Irische Tagebuch oder die Ansichten eines Clowns – alles nicht mehr lesenswert? Das Hausmeisterteam der Werkstatt Strunkgasse geht der Frage nach: „Brauchen wir den noch?“ – ein Abend mit Lesungen, Diskussion und Anekdoten rund um den Kölner Kultautor.

Weiterlesen: Brauchen wir den noch?