Die bucklige Verwandtschaft

In Vergleichen ist es schon oft abgebrannt oder überflutet worden, es ist das katholischste aller Bundesländer und hat den höchsten Pro-Kopf-Bier-Verbrauch in Deutschland: Das Saarland. Ein Kulturabend in der Werkstatt Strunkgasse widmet sich nun dem Land und seinen Themen wie Maggi, Lyrik und Lyoner.

Weiterlesen: Die bucklige Verwandtschaft

Größter Trottel aller Zeiten

Saarländer im Exil, Teil neun Wenn sich ein Saarländer jenseits von Marpingen und Überherrn bewegt, wird er gerne mal auf seine Landsleute angesprochen. Er wird sich sehr lange bei Nicole und Stefan Kuntz aufhalten. Denn der Rest ist schon ein wenig peinlich.

Weiterlesen: Größter Trottel aller Zeiten

Der Berschmann als König

Saarländer im Exil, Teil acht After Work Partys waren in den 90ern sowas von in, dass sie angesichts der Verfalldaten des Chicseins heute definitiv out sein müssen. Noch gründlicher war nur der Verfall der saarländischen Nach-der-Arbeit-trinken-Kultur.

Weiterlesen: Der Berschmann als König

St. Pauli der Weihnachtsmärkte

In Musestunden können sich die Besucher des Crazys derzeit einen idyllischen Blick gönnen: Aus den blauen Fenstern der Frontseite schauen sie auf die Lichter des   Weihnachtsmarktes am Mainzer Hauptbahnhof, der vielleicht nicht der schönste – aber der kultverdächtigste ist.

Weiterlesen: St. Pauli der Weihnachtsmärkte

Der Kieler denkt im Kreis

Saarländer im Exil, Teil sieben Eine Reise zu den Kielern zeigt: Es gibt viele Ähnlichkeiten mit den Saarländern: Die Menschen an der Förde sind kauzig aber auf ihre Weise liebenswert, verschlossen und weltmännisch zugleich und haben eine Vorstellung davon, dass früher alles besser war. Nur ihre Vorstellung vom Raum ist gewöhnungsbedürftig.

Weiterlesen: Der Kieler denkt im Kreis