Wer das Gute will

Fahrenheit 451 ist eine Utopie über eine faschistische Gesellschaft, in der schon der Besitz von Büchern unter schwerer Strafe steht. Der Klassiker von Ray Bradbury ist gerade in diesen Tagen besonders aktuell – da er zu einer Conclusio kommt, der wir uns nähern.

Weiterlesen: Wer das Gute will

Der Grundstein des FC Bayern

Unter vergleichbar geringem Echo ist Pál Csernai gestorben. Dabei beruht der heutige Erfolg und Einfluss des FC Bayern München nicht unwesentlich auf dem ungarischen Trainer. In der Bundesliga hat er zudem einen wichtigen Modernisierungsschub ausgelöst.

Weiterlesen: Der Grundstein des FC Bayern

Alterssitz im Saarland

Saarländer im Exil, Teil 17 Peter Hartz hat es getan. Reiner Calmund schwärmt davon: Sich im Alter ins Saarland zurückziehen. Für das strukturschwache Bundesland können flüssige Ruheständler zu einem wichtigen Standbein werden.

Weiterlesen: Alterssitz im Saarland

Ein Befreiungsschlag namens Arschloch

Meine Songs, Teil eins: Die frühen 90er waren Kacke in Deutschland: Die Nazis auf dem Vormarsch, Überfälle auf Asylantenheime und Synagogen in den Schlagzeilen und die Linke in tiefer Lethargie. Ein Aufschrei weckte auf. Er lautete: „Arschloch!“

Weiterlesen: Ein Befreiungsschlag namens Arschloch

Mainzer Alternativen

Dom, Fastnacht, 05er… Die Mainzer Markenzeichen sind fast schon sprichwörtlich. Die Stadt hat aber auch ihre schräg-schön-absurden Seiten zu bieten. Wie etwa den Schorsch.

Weiterlesen: Mainzer Alternativen