ZDFkultur wird eingestellt

ZDFkultur wird in der Nacht zum Samstag eingestellt. Ursache ist das neue Jugendangebot der öffentlich-rechtlichen Sender.

 

Dieter Thomas Heck und die ZDF-Hitparade verschwinden ein zweites Mal von den deutschen Bildschirmen: Der Sender stellt in der Nacht zum 1. Oktober den digitalen Spartenkanal „ZDFkultur“ ein, auf dem die Wiederholungen der Show in Dauerschleife liefen.

Grund für die Abschaltung ist das „Junge Angebot“, das ARD und ZDF in der gleichen Nacht einführen. „ZDFkultur wird uns fehlen, aber klar ist auch: Wir müssen sparen, wenn wir etwas Neues wie das Junge Angebot machen“, erklärt ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut. Das Junge Angebot sind Beiträge der öffentlich-rechtlichen Sender für Kinder und Jugendliche, welche ausschließlich auf Online-Plattformen wie Youtube zu sehen sein werden.

Die wichtigsten Angebote von ZDFkultur werden auf 3Sat oder Arte weiterlaufen, kündigt Bellut an. Dazu zählen für ihn die Formate „Bauerfeind“ und „kulturpalast“ sowie die Konzertübertragungen aus Wacken und vom „Hurricane“-Musikfestival. Ganz wie die Kinder und Jugendliche werden die Nostalgiker auf Plattformen wie Youtube zurückgreifen müssen, um weiter die ZDF-Hitparade sehen zu können.