Guttenberg ist zurück

Er schien die Politik zu revolutionieren. Noch als er zurücktreten musste, stellten alle die Frage, wann das Comeback stattfinden würde – nicht ob. Und trotzdem ist es um ihn still geworden. Nun kehrt Karl-Theodor ganz viele andere Vornamen Guttenberg zurück. In einer Farce.

Weiterlesen: Guttenberg ist zurück

Dallas Kult der 80er

Dallas ist nach Deutschland zurückgekehrt. Zum Start holte der neu aufgelegte Serienmythos aus den 80ern gute Quoten. Das dürfte aber eher der Neugierde und der guten Promotion geschuldet sein. Denn das Format passt nicht mehr in die Zeit.

Weiterlesen: Dallas Kult der 80er

Närrisches Fernsehasyl

Die Öffentlich-Rechtlichen senden häufig an den Unter-50-Jährigen vorbei. Besonders deutlich wird das an den Übertragungen von Fastnachts-Sitzungen. Diese weisen zudem eine Nicht-Qualität auf, die bedenklich ist.

Weiterlesen: Närrisches Fernsehasyl

Georgina Dingens die Zweite

Das Dschungelcamp ist in seiner klassischen Phase angekommen. Die Inszenierung ist schlüssig, stringent und erfolgreich. Der Kram klappt. Wer noch über fehlenden Sinn oder mangelndes Niveau klagt, der hält es auch für bahnbrechend vor übermäßigem Konsum bei Mc Donalds zu warnen. Der Erfolg der Show enthält aber schon den Keim des Untergangs in sich.

Weiterlesen: Georgina Dingens die Zweite

Im schleichenden Verfall

Die Lindenstraße schwächelt. Mit 2,38 Millionen Zuschauern fuhr die sonntägliche Serie am Wochenende ihre schlechteste Quote aller Zeiten ein. Die Darsteller sind nicht mehr charismatisch, die Storys ausgeleiert und die Lindenstraße alles in allem nicht mehr gesellschaftlich relevant.

Weiterlesen: Im schleichenden Verfall