Trendsetter SchwipSchwap

In manchen Branchen gibt es reichlich Bullshit-Bingo. Die der Werber besteht aus nichts anderem. Wobei sich kein Werber selbst so nennen würde. Er wäre mindestes Creative Art Director, PI-Supervisor oder Campaining Manager. Bullshit-Bingo eben.

Ist erst mal ein solches Vokabular etabliert, lassen sich darin ernsthafte Diskurse führen. Wobei Diskurse nur ein aufgehübschtes Wort für Diskussionen ist. Aber wer sagt, dass Autoren frei von Bullshit-Bingo sind.

Bullshit-Bingo hilft. „Terrakottabraun ultra avanciert im City-Buster-Segment zum Opinion-Leader, die Aggressivität des Hipstars Lemonspringbreak Yellow kolportiert die Balance der Emotional Minds. Wir gewinnen auf der reflexiven Ebene eine Winner-Situation, an der die Opinion Leader partizipieren wollen.“ Ist der selbe Quatsch wie, die Leute mögen Braun-Gelb, fällt aber weniger auf.

Jetzt gibt es gute Gründe, SchwipSchwap nur für einen blöden Namen zu halten. Aber der entsteht ja nicht einfach so, weil es die ersten Worte einer Zweijährigen sind. Ein solcher Name wird entworfen, entwickelt und vor allem: besprochen. Man möchte dabei sein, wenn eine Runde Wichtigtuer im Anzug oder Kostüm über den Namen SchwipSchwap diskutiert.

Da will der eine etwas, was den jungen Markt anspricht, ein anderer sieht in Emigranten die Zielgruppe der Zukunft und ein Dritter hält nur Familien für eine erstrebenswerte Käuferschaft. Das wird heiß diskutiert, ist aber gar nicht so wichtig. Am Ende nimmt die Runde den Namen, bei dessen Nennung das Alphatierchen am deutlichsten genickt hat. Danach erklären die Creative Art Director wortreich, warum ihre Zielgruppe keinen anderen Namen als SchwipSchwap duldet.

Wobei Flexibilität unter den Bullshitern oberstes Gebot ist. Sind sie am Anfang der Beratung noch der Meinung, dass die Jungen SchwipSchwap wollen, weil der Name Frische und Frechheit verspricht, kann ein Nicken im richtigen Moment sie auch bewegen zu glauben, dass gerade die Familien SchwipSchwap befriedigt, weil der Name für eine nüchterne Klarheit und Zuverlässigkeit steht.

Gut. Das war jetzt hinten raus fahrlässig in der Formulierung. Mit so einfachen Worten ist in der Welt des Bullshit-Bingo kein Blumentopf zu gewinnen oder vielmehr nur ein Low-Credibility-Level zu erreichen. Aber sie sind ja nicht in die PR gegangen, um verständlich zu sein.

Corpus Delicti

Corpus Delicti